Kulturaufbruch 2021

Gemeinsam mit Ihnen für einen neuen Kulturaufbruch voller Erlebnisse – neue unbekannte Orte, hochkarätige Lesungen und Vorträge mit musikalischer Umrahmung, spannende und vielseitige Perspektiven, innovative digitale Formate.

Dank der großzügigen Unterstützung unserer Kunden und Partner können wir uns in 2021 auf einen Kulturaufbruch freuen! Die Deutsch-Russische-Kultur schafft neue erinnerungswürdige Begegnungen für Sie und Ihre Gäste. Gemeinsam werden wir Wiesbaden und den Rheingau mit allen Genüssen in vollen Zügen erleben können – wir freuen uns auf die neuen gemeinsamen Kultur-Erlebnisse.

Der Lions Club Wiesbaden an den Quellen zu Gast in der Russisch-Orthodoxe Kirche

Am 12.09.2020 unternahm der Lions Club an den Quellen in Wiesbaden im Rahmen der Activities eine Führung in der Russisch-Orthodoxen Kirche und Friedhof.

Ziele und Grundsätze von Lions Clubs International:

„We serve.» – Unter diesem Motto steht all unser Handeln, alle Projekte sind diesem Ziel verpflichtet. Zugleich haben wir einen hohen ethischen Anspruch an unsere Mitglieder, der sich sehr klar in unseren Grundsätzen widerspiegelt.

Führung in Wiesbaden am 28.06.2021

Führungstext — es war schön

Der andere Sommer — oder warum wir uns nicht langweilen

Die Krise gemeinsam meistern…

Die Krise traf uns hart: Gästeführungen und Gästebetreuung – null Absatz, Reiseleitung – null Absatz… Lediglich die zahlreichen Teilnehmer im Russisch-Unterricht, um die wir uns aber auch all die Jahre immer intensiv gekümmert haben, bleiben uns erhalten. Mit extra Online-Stunden haben wir immer zeigen wollen, dass sie uns extrem viel bedeuten. Das hat sich nun bemerkbar gemacht. Wichtig ist aber auch, dass wir diese Situation als Herausforderung angenommen haben. Wir stehen zusammen besser als je zuvor. Das ist toll, in der Krise wirklich eine echte Mannschaft zu haben.

Es gibt historische Momente im Leben, die den Blick auf die Dinge verändern: in der Krise liegt eine Chance. Verzichten muss nicht unbedingt Verlust bedeuten, sondern kann sogar eine neue Möglichkeit eröffnen. Wir haben Menschen kennengelernt, die wir sonst die kennengelernt hätten! Statt Urlaub in Asien oder Karibik nun also Rhein-Main-Region…

Wir haben es alle nicht leicht in dieser Zeit – wir nehmen auch nichts auf die leichte Schulter. Um das Thema Corona kommen wir nicht herum – auch wir wissen – Vorschicht ist die Mutter der Gesundheit!

Vieles ist z.Zt. im Wandel – wir wünschen uns mehr Demut. Wir wünschen uns mehr wir! Zurück zu mehr Respekt. Und eine Aufbruchstimmung!

Wir freuen uns unsere Gäste Ende des Jahres wieder begrüßen zu dürfen – die Pläne für 2021 stehen bereits fest!

Führung am 04.07.2020 „Jugendstil in Wiesbaden entdecken“ im Rahmen der Aktion „Zur Gast in eigener Stadt“ in deutscher Sprache

Jugendstil in Wiesbaden

Der Rundgang in Jugendstil in Wiesbaden wird in Ergänzung zur Dauerausstellung Jugendstil im Landesmuseum in Wiesbaden angeboten. Durch die Schenkung des Stifters Ferdinand Wolfgang Neess erhielt das Museum Wiesbaden eine der bedeutendsten Privatsammlungen des Jugendstils in Europa. Ein Glücksfall für Wiesbaden!

Ende des 19. Jahrhunderts hat Wiesbaden für und vom Kaiser gelebt und war um 1900 sicherlich nicht die Stadt, die man mit diesem neuen Kunststil in Verbindungen bringen konnte. Daher drängt sich auf der prachvollen Fassaden in Weisbaden Jugendstil nicht auf – er will gesucht und entdeckt werden!

Denn um die Jahrhundertwende befand sich Wiesbaden als Weltkurstadt in voller Blüte und war durchaus offen für die Künstler des Jugendstils. Die Epoche des Jugendstils hinterließ auch in Wiesbaden in der Architektur ihre Spuren — die Architekten wollten auch in Wiesbaden moderne Häuser bauen, andererseits aber den Kaiser nicht vergergern…

Wir gehen zusammen auf die Suche!

Führung am 03.07.2020 „Lebensmenschen — Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin“ – große Künstler, große Namen im Landesmuseum Wiesbaden in Russischer Sprache

Die Ausstellung «Lebensmenschen — Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin» präsentiert eines der führenden Künstlerpaare der Kunstgeschichte im Museum Wiesbaden.

„Die Bekanntschaft sollte mein Leben ändern. Ich wurde der Freund von ihr, von dieser klugen, genial begabten Frau“- sagte Alexej von Jawlensky in seinen Lebenserinnerungen an die erste Begegnung mit Marianne von Werefkin.

In der Ausstellung werden die beiden russischen Künstler Jawlensky und Werefkin auf Augenhöhe präsentiert. Ein Liebespaar? Ja und nein – eine Geschichte, die emotional berührt — ein Weg zwischen Hass und Liebe und gegenseitiger Inspiration.

Das Museum Wiesbaden hat sie zusammengesetzt – Werke von Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin. Die Ausstellung zeigt die komplexe Beziehung der Beiden – „Gemeinsam unabhängig zu sein“!

CORONA — Gästeführugen und Lesungen in Wiesbaden — neue Ideen, wie wir unsere Gäste erreichen können

Neue Wege in Wiesbaden — Lesungen und Führungen in Deutsch und Russisch / Corona

Liebe Gäste! Liebe Kollegen!

Die Corona Pandemie verändert unser Leben – spürbar. Privat und beruflich. Ganz klar: Jeder hat derzeit eigene Herausforderungen und neue Aufgaben.

Mit der Ausgangsbeschränkung und dem Kontaktverbot sind auch viele Möglichkeiten stark eingeschränkt kulturelle Neugier zu befriedigen. Dabei besteht vermutlich gerade jetzt erhöhter Bedarf, dieses Bedürfnis stillen. Wir müssen uns aber gar nicht gänzlich von unseren Gästen verabschieden — auch wir versuchen neue Mittel und Wege zu entwickeln, auf denen wir SIE auch in dieser eingeschränkten Situation erreichen können.

Sprechen Sie uns an – wir unterrichten erfolgreich online und haben beretis einige Ideen, wie wir unser Wissen mit unseren Gästen teilen können: z.B. schon jetzt können wir Ihnen Gutscheine für die Führungen oder Lesungen ausstellen, die Sie später bei uns einlösen können – in dem Fall schencken wir Ihnen 1 Stunde der gebuchten Zeit.

Rundreise Seidenstraße – 18.08.19-08.09.2019 Reiseleitung über die legendäre Handelsroute, die über Jahrhunderte hinweg das Reich der Mitte mit dem Abendland verband

Seidenstraße erleben

Während der Reise entlang der Seidenstraße haben wir vier zentralasiatische Länder erlebt. Die Route führte zu den Höhepunkten Turkmenistans, Usbekistans, Kasachstans und Kirgistans. Wir haben die Hauptstädte Aşgabat, Taschkent und Bischkek besichtigt, die kulturellen Highlights von Buchara, Chiwa, und Samarkand und auch die wunderschöne Natur um den Issyk-Kul See in Kirgistan und die Kolsai-Seen in Kasachstan  – die Reise entlang der uralten Handelsroute hat alle Teilnehmer begeistert!

Flug Frankfurt — Aşgabat
Ankunft Aşgabat / Turkmenistan
Flug Aşgabat – Daşoguz, Daşoguz – Kohne Urgentsch – Nukus / Usbekistan
Nukus – Chiwa
Chiwa
Chiwa – Buchara
Buchara
Buchara – Shahr-e Sabz – Samarkand
Samarkand
Samarkand – Taschkent
Taschkent – Aksu Djabagly / Kasachstan
Aksu Djabagly
Aksu Djabagly – Bischkek / Kirgistan
Bischkek – Tamga
Tamga – Djety Ögüz-Schlucht
Djety Ögüz-Schlucht – Karakol
Karakol
Karakol – Kegen-Pass – Kolsai-Seen / Kasachstan
Kolsai-Seen
Kolsai-Seen – Scharyn NP – Almaty
Almaty
Flug Almaty — Frankfurt

10 Jahre „Deutsch-Russische-Kultur“- Dezember 2019 — Literarischer Dinner „Kulinarisch & Literarisch“ — „Fedor Dostojewski-ein Leben in Briefen“ — Lesung über die Tiefe der Russischen Seele

Literarischer Dinner „Kulinarisch & Literarisch“ in Wiesbaden — „Fedor Dostojewski-ein Leben in Briefen“

Ein gutes Essen und eine gehobene Unterhaltung – „Kulinarisch & Literarisch“ — eine Reise in die russische Kultur

Während des Jubiläums-Themenabends „Kulinarisch & Literarisch“ war eine gute russische Küche und der Kulturgenuss vereint.

Unter dem Motto „Reise in die russische Kultur — Genie & Liebe“ wurden aus Briefen des russischen Schriftstellers Fedor Dostojewski vorgelesen, der seiner geliebten Frau Anna schrieb. Diese Briefe sind voller Emotionen und ungemein spannend – Dostojewski wurde unseren Gästen fast leiblich vor Augen geführt.

Die Lesung war von einem köstlichen, russisch-inspirierten 3-Gänge Menü begleitet.

Expo-Real in München — 07.10.19–09.10.19 — Betreuung und Dolmetschen für die Gäste aus Weißrussland

Betreuung und Dolmetschen für die Gäste aus Weißrussland — EXPO REAL 2019 — Internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen

Die EXPO REAL, Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen, findet im Oktober 2019 auf dem Gelände der Messe München statt. Sie bildet das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab und bietet eine internationale Networking-Plattform für die bedeutenden Märkte von Europa über Russland, den Mittleren Osten bis in die USA. Das umfangreiche Konferenzprogramm mit rund 400 Referenten bietet einen fundierten Überblick über aktuelle Trends und Innovationen des Immobilien-, Investitions- und Finanzierungsmarktes.